Arbeit & Wirtschaft

Dienstag, 27. Januar 2009

nochmals radeln



Der Verkehrsklub Österreich fordert, dass "gleichzeitig mit der Verschrottungsprämie für Neuwagen eine Ökoprämie für den Kauf eines neuen Fahrrades und einer Jahreskarte für den Öffentlichen Verkehr eingeführt werden".

VCÖ fordert Ökoprämie für Kauf von Fahrrädern und Öffi-Jahreskarte

Bitte hier unterschrieben!

Mittwoch, 31. Dezember 2008

2009:Bessere Luft

Früher wurde immer und überall geraucht: In öffentlichen Verkehrsmitteln, in Fernsehdiskussionen, ja sogar bei Grünen Sitzungen. Es gab Grüne, die nicht zu Sitzungen kamen, weil geraucht wurde. Damals wurde lieber auf diese Kolleg/innen verzichtet, als auf den Tabakqualm.

Rauchverbot

Mittlerweile gibt es schon viele rauchfreie Zonen. Auch grüne Sitzungen sind selbstverständlich und unumstritten rauchfrei.

Heute war ich mit meiner Tochter Clara in einem kleinen Bistro: Der halbe Raum war für Raucher/innen, der andere für Nicht-Raucher/innen reserviert. Die Raucher/innen haben sich schön an diese Trennung gehalten. Der Rauch aber nicht. Was nützt ein "rauchfreier" Tisch, wenn drei Meter weiter fünf Zigaretten brennen?

Erfreulicherweise gab es in diesem Lokal auch ein Schild, das darauf verwies, dass das ganze Lokal ab morgen rauchfrei ist. Gut so!

Ich habe nichts gegen Raucher/innen. Ich bin da völlig liberal. Jede/r soll so viel rauchen wie er/sie will. Jede/r soll auch so viel Heroin spritzen, wie er/sie will oder Fast-Food essen oder sonst irgend etwas ungesundes tun. Aber bitte ohne dass andere, insbesondere Kinder in Mitleidenschaft gezogen werden. Es ist daher eine erfreuliche Entwicklung, dass unsere Gesellschaft immer rauchfreier wird.

Einen Ort gibt es aber noch, an dem völlig ungehindert und oft in großen Mengen geraucht wird: Kinderspielplätze.

Ist das nicht widersprüchlich?

Ich wünsche allen Leser/innen, ob Raucher/innen oder Nicht-Raucher/innen ein erfolgreiches und glückliches 2009.

Dienstag, 14. Oktober 2008

Jetzt zeigen sie wieder ihr wahrens Gesicht

Fritz Amann, Klubobmann der FPÖ Vorarlberg, fordert heute die Abschaffung der Kollektivverträge. Zuerst die Partei des "kleinen Mannes" spielen, dann die Wahlen gewinnen und dann mit der neuen Stärke genau das Gegenteil tun, was vorher versprochen wurde.
Die arbeitende Bevölkerung leidet ohnehin schon unter der Teuerung und den Folgen der heraufbrechenden Rezession. Die Abschaffung der Kollektivverträge würde schnurgerade zu einem Lohnstopp, wenn nicht sogar zu Lohnabbau führen.

Wie dichtete schon Bert Brecht: "Hinter der Trommel marschieren die Kälber. Das Fell für die Trommel, das liefern sie selber."

Gut dass es in diesem Land eine Opposition gibt: Johannes Rauch hat sogleich reagiert und Conter gegeben: Die Aussendung "FPÖ-Forderung nach Abschaffung der Kollektivverträge: Amann von allen guten Geistern verlassen!" wird sich demnächst auf www.vorarlberg.gruene.at und hoffentlich auch in verschiedenen Medien finden.

Solche neoliberalen Ausfälle der angeblichen Heimatschützer sind sogleich zu enttarnen und zu verurteilen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.


Mario Lechners Facebook-Profil

Aktuelle Beiträge

Übersiedelt
Dieser Blog wurde übersiedelt. Weiter geht's auf mariolechner.wordpres s.com Dort...
sgbregenz - 5. Mai, 19:17
Meran/Merano - erfolgreiche...
Letzte Woche war ich mit meiner Tochter im Südtirol...
sgbregenz - 5. Mai, 11:32
Ravensburg - GEMEINSAM...
Heute ging's mit dem Verein GEMEINSAM - Grüne und Unabhängige...
sgbregenz - 24. Apr, 22:12
rad:bar Bregenz Kennelbach
Gestern habe ich mir für die Grünen Bregenz die rad:bar...
sgbregenz - 11. Apr, 12:20
Hauptrolle
In Göfis hat's ja für die überfällige Sensation heute...
sgbregenz - 28. Mär, 20:53

Archiv

Oktober 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Suche

 

Status

Online seit 4752 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Mai, 13:53

Links

v-energie_98

meine Bilder auf
flickr_logo1


Credits


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

vorarlblog.at

Impressum

Mario Lechner
Metzgerbildstraße 6a
6900 Bregenz
mario.lechner@gruene.at


AK-Wahl
Aktion
Antifa
Arbeit & Wirtschaft
Bregenz
Grüne
Integration
Medien
Privates
Umfragen
unterwegs
v-energie
Weblog
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren